September 24, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

1.9.2022 Simbach am Inn/Niederbayern. In der Nacht vom 31.08.2022 auf den 01.09.2022, zwischen 23:00 und 3:30 Uhr, brachte ein bislang unbekannter Täter an einer Asylbewerberunterkunft am Bahnhofsplatz mehrere Graffitis an.

Neben typisch ausländerfeindlichen bzw. rechtsradikalen Parolen wurden dort sowie an einem weiteren Gebäude in der Adolf-Kolping-Straße zudem mehrere Hakenkreuze angebracht. Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes entdeckten dies in den frühen Morgenstunden des Donnerstags.

Zeugenaufruf

Die Kripo Passau hat die Ermittlungen wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen sowie Sachbeschädigung aufgenommen.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Wer im obigen Zeitraum zu den Graffitis verdächtige Beobachtungen im Bereich Bahnhofsplatz/Adolf-Kolping-Straße gemacht hat, wird gebeten sich bei der Kripo Passau unter Tel. 0851/9511-0 zu melden.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 1.9.2022 – Rechtsradikale Schmierereien an Asylbewerberunterkunft in Simbach am Inn
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“

Generated by Feedzy