Euer Autoservice im Allgäu

11.12.2021 Pflach/Tirol. Beim Überqueren eines Bahnüberganges der Werdenfelsbahn in Pflach übersah ein 47-jähriger österreichischer Staatsangehöriger mit seinem LKW am 10.12.2021, gegen 12:50 Uhr, eine von Vils kommende Triebwagengarnitur und es kam zu einer Kollision.

Durch die Wucht des Zusammenpralles wurde der LKW gegen eine Gartenmauer gestoßen.

Der LKW-Fahrer konnte nach dem Zusammenstoß das Führerhaus selbstständig verlassen. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins BKH Reutte verbracht und dort stationär aufgenommen.

Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Die Triebwagengarnitur wurde erheblich, der LKW schwer beschädigt.

Durch den Unfall wurde ein Teil der Verkehrsbeschilderung, welche den Bahnübergang absicherte, eine Straßenlaterne sowie der Zaun des angrenzenden Wohnhauses beschädigt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Reutte

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 10.12.2021 – Zugunfall am Bahnübergang der Werdenfelsbahn in Pflach
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“