May 26, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

10.5.2022 Füssen/Ostallgäu. In der Nacht von Montag auf Dienstag konnten Beamten der Polizeiinspektion Füssen zum wiederholten Male insgesamt 11 geparkte Pkw, sowie Wildcamper in den örtlichen Landschaftsschutzgebieten feststellen.

So wurden im Bereich des Schwansees sowie des Forggensees vier Personen angetroffen, die entweder in ihren Fahrzeugen oder in Wohnmobilen bzw. Wohnwägen verbotenerweise nächtigten.

Darüber hinaus parkten sieben Pkw verbotswidrig in den Schutzgebieten.

Besonders dreist war das Verhalten einer 54-Jährigen, die die Streife schlafend in ihrem Pkw auf einem Feld nahe des Schwansees auffiel.

Der Weg bis zu dem besagten Feld führte zu keinem Zeitpunkt über eine befestigte Straße und vorbei an mehreren Hinweisschildern.

Die betreffenden Fahrzeugführer und Camper wurden beim Landratsamt Ostallgäu angezeigt. Sie erwarten nun empfindliche Geldbußen.

(PI Füssen)

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 10.5.2022 – Erneut 11 Parkverstöße und Wildcamper im Ostallgäu festgestellt
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“