Euer Autoservice im Allgäu

12.11.2021 Hohenems/Vorarlberg. Der Leichnam des 51-jährigen Piloten wurde zwischenzeitlich geborgen. Eine gerichtsmedizinische Untersuchung wird durchgeführt werden.

Die Bergung des Flugzeugwracks ist noch im Gange. Die Unfallursache ist noch unbekannt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache werden vom Landeskriminalamt in Zusammenarbeit mit den Polizeiinspektionen Dornbirn und Hohenems sowie der Flugunfallkommission durchgeführt.

Einsatzkräfte: Feuerwehr Dornbirn mit sieben Fahrzeugen und 40 Personen, Rettung mit drei Fahrzeugen und 10 Personen, zwei Fahrzeuge und 1 Quad der Bergrettung Dornbirn mit 20 Personen, Bundespolizei mit insgesamt 13 Fahrzeugen und 36 Personen aus verschiedenen Dienststellen und Fachbereichen.

LPD Vorarlberg

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 11.11.2021 – Flugzeugabsturz in Hohenems – Pilot tot geborgen
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“