Euer Autoservice im Allgäu

12.11.2021 Füssen/Ostallgäu. Am Donnerstag gingen im Verlauf des Tages im Bereich Füssen bei mehreren Bürgern Anrufe angeblicher Polizeibeamter ein.

Die Person am Telefon gab in vielen Fällen an, dass sie von der Polizei Füssen wäre und es in letzter Zeit mehrere Einbrüche in der Nachbarschaft gegeben habe. Deshalb würden jetzt entsprechende Umfragen durch die Polizei durchgeführt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Bei den Anrufern handelt es sich jedoch nicht wirklich um Polizisten, sondern um Straftäter, die versuchen an Informationen über eventuelle Wertgegenstände oder Geldbeträge zu gelangen.

Zehn angerufene Bürger meldeten sich bei der Polizei. Sie erkannten die Masche und legten auf und informierten umgehend die Polizei. Es entstand kein Schaden.

Weitere Betroffene werden gebeten, sich bei der Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362/9123-0 zu melden.

(PI Füssen)

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 11.11.2021 – Mehrere Anrufe falscher Polizeibeamter im Raum Füssen
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“