October 6, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

13.9.2022 Nürnberg/Mittelfranken. Am Montag (12.09.2022) suchte eine 29-jährige Frau die Grenzpolizeiinspektion Nürnberg-Flughafen auf, um sicherzustellen, dass sie ihren Flug nach Istanbul antreten kann. Dass ihr die Reise so teuer kommt, damit rechnete sie nicht.

Gegen Mittag kam eine Frau zur Grenzpolizei am Nürnberger Flughafen, um ihre Sorge bezüglich ihres Flugs in die Türkei auszuräumen. Sie hatte am Tag zuvor bei der Polizei in Halle mehrere Geldbußen zur Abwendung einer drohenden Haft eingezahlt.

Aus diesem Grund wollte sie vor Antritt des Fluges sicher gehen, dass die Begleichung der Geldstrafen in den polizeilichen Systemen dokumentiert worden war und sie bedenkenlos ihre Reise antreten könne.

Als die Beamten die Personalien der Frau überprüften, stellten sie fest, dass die in Halle eingezahlten Bußgelder nicht die einzige offene Rechnung war. Um ausreisen zu können, musste die 29-Jährige noch drei weitere Geldstrafen aus dem bayerischen Raum bezahlen. Diese schlugen mit insgesamt 1.111.00 Euro zu Buche. Nachdem der Schock zunächst tief saß, kam die junge Frau der Zahlungsaufforderung bereitwillig nach.

Werbung:

[themoneytizer id=“27737-16″]
Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 12.9.2022 – Flug nach Istanbul wurde zu teurem Spaß
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“

Generated by Feedzy