November 27, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

14.1.2022 Ottobeuren/Unterallgäu. In den Nachtstunden des Donnerstags, 13.1.2022, teilte ein Jagdpächter der Polizeiinspektion Memmingen mit, dass er in Ottobeuren Ortsteil Ollarzried eindeutige Spuren einer Jagdwilderei vor einem Anwesen festgestellt hatte.

Bei Begutachtung durch die Beamten verhärtete sich der Verdacht, dass im direkt angrenzenden Grundstück der Jagdwilderer wohnt.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden das Anwesen und das Fahrzeug des 48-jährigen Bewohners des Anwesens durchsucht.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Im Kofferraum konnten in einer Plastiktüte ein totes Reh sichergestellt werden. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Jagdwilderei.

(PI Memmingen)

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 13.1.2022 – Jagdwilderei in Ollarzried
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“

Generated by Feedzy