Euer Autoservice im Allgäu

14.10.2021 Oberwang/Oberösterreich. Ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 13. Oktober 2021, um 19:20 Uhr, in Oberwang mit einem Pkw im Rahmen einer Probefahrt auf der L541 Oberwanger Landesstraße in Fahrtrichtung St. Georgen im Attergau. Auf dem Beifahrersitz befand sich ein 30-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf.

Dabei kam der 45-Jährige auf die linke Fahrbahn, fuhr auf die beginnende Leitschiene auf und wurde in das angrenzende Feld geschleudert, in dem er nach 50 Meter über ein Bachbett geschleudert wurde.

Der Pkw kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der 45-Jährige konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Sein Beifahrer wurde durch hinzukommende Anwohner aus dem Fahrzeug befreit.

Beide Fahrzeuginsassen konnten sich an den Unfallhergang nicht erinnern und wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck gebracht.

Die FF Oberwang befand sich mit 26 Mann an der Unfallstelle im Einsatz.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 13.10.2021 – Unfall in Oberwang

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“