November 29, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

14.11.2022 Mittelfranken. Im Verlauf des Sonntags (13.11.2022, 11:45 – 23:30 Uhr) brach ein bislang unbekannter Täter durch Aufhebeln von Fenstern in vier freistehende Einfamilienhäuser und ein Dreifamilienhaus in Adelsdorf ein. Die Kriminalpolizei Erlangen ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Im Tatzeitraum verschaffte sich der unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Fensters auf der Südseite des Gebäudes Zutritt zu einem freistehenden Einfamilienhaus im Ulmenweg. Nach bisherigem Stand kam es zu keinem Entwendungsschaden.

Im gleichen Zeitraum hebelte ein Unbekannter ein Fenster zu einem Einfamilienhaus im Erlenweg auf und verschaffte sich auf diese Weise Zutritt zum Objekt. Auch hier kam es nach aktuellem Stand zu keinem Entwendungsschaden.

(Quelle: Bayerische Polizei)

In ein weiteres Einfamilienhaus im Erlenweg gelangte der unbekannte Täter ebenfalls durch Aufhebeln eines Fensters. Es wurde Bargeld im niedrigen zweistelligen Bereich entwendet.

Auch Am Fürstenberg gelangte ein Unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus – ebenfalls durch Aufhebeln eines Fensters. Hier entwendete er Goldschmuck. Der Beuteschaden wird im mittleren dreistelligen Bereich geschätzt.

Werbung:

[themoneytizer id=“27737-16″]

Letztlich verschaffte sich ein Unbekannter Täter durch Aufhebeln eines Fensters im ersten Obergeschoss Zutritt zu einem Dreifamilienhaus in der Kellerstraße. Ein Entwendungsschaden konnte bislang nicht festgestellt werden.

Der entstandene Gesamtschaden wird nach aktuellem Stand auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei führte vor Ort an allen Objekten eine Spurensicherung durch. Das Fachkommissariat der Erlanger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in den vorgenannten Fällen übernommen und prüft etwaige Tatzusammenhänge. Die Beamten bitten Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 zu melden.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 13.11.2022 – Mehrere Einbrüche in Einfamilienhäuser und ein Mehrfamilienhaus im Landkreis Erlangen-Höchstadt
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“

Generated by Feedzy