Euer Autoservice im Allgäu

15.1.2022 Bludenz/Vorarlberg. Am 14.1.2022, gegen 12:50 Uhr, kam es in einem Sozialzentrum in Bludenz zu einem zunächst unklaren Brandgeschehen.

Feuerwehr und Notarzt wurden zu einer angeblich brennenden Person auf einem Balkon gerufen.

Beim Eintreffen der Streife der PI Bludenz war der in einem Rollstuhl sitzende 61-jähriger Bewohner bereits auf dem Balkon von Ersthelfern gelöscht worden, jedoch zufolge der erlittenen Verletzungen verstorben.

Die weiteren Ermittlungen wurden im Rahmen einer kooperativen Fallbearbeitung durch die PI Bludenz und das Landeskriminalamt Vorarlberg aufgenommen.

Aus dem derzeitigen Erkenntnisstand ergeben sich keine Hinweise auf Fremdverschulden. Vielmehr dürfte der für das Ableben ursächliche Brand von Kleidung/Textilien/Bestandteilen des Rollstuhls mit dem Konsum von Rauchzeug in Verbindung stehen.

Zur Klärung der genauen Todesursache wurde von der StA Feldkirch eine Obduktion angeordnet.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 14.1.2022 – Brand mit Todesfolge in einem Sozialzentrum in Bludenz
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“