Euer Autoservice im Allgäu

15.1.2022 Markt Wald/Unterallgäu. Am Freitagnachmittag kam es in Markt Wald zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 56-jähriger Pkw-fahrer befuhr die Hauptstraße in westlicher Richtung und wurde auf Höhe der Lotto-Annahmestelle von der tiefstehenden Sonne geblendet. Genau dort wollte zu diesem Zeitpunkt ein 89-jähriger Radfahrer die Straße überqueren und fuhr unvermittelt auf die Fahrbahn ein.

Da der Pkw-Fahrer den Radfahrer aufgrund der Blendung nicht rechtzeitig wahrnahm, kam es zum Zusammenstoß.

Der Fahrradfahrer wurde gegen das Fahrzeug geschleudert und blieb anschließend schwer verletzt am Boden liegen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Nach der Erstversorgung musste er aufgrund seiner schweren Kopfverletzungen mit dem Rettungshubschrauber sofort in eine Klinik nach Augsburg geflogen werden.

Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 5500,- Euro.

Neben Polizei und Rettungsdienst war auch die Feuerwehr Markt Wald mit mehreren Kräften vor Ort im Einsatz

(PI Bad Wörishofen)

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 14.1.2022 – Unfall in Markt Wald
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“