May 26, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

15.2.2022 München. Am Montag, 14.2.2022, gegen 16:00 Uhr, klingelte ein unbekannter Mann an der Wohnungstür eines über 90-Jährigen in Mittersendling. Der unbekannte Mann gab sich als Polizeibeamter aus und behauptete, dass in die Wohnung des Seniors eingebrochen wurde und deshalb eine Spurensicherung durchgeführt werden muss.

Aufgrund dessen ließ der über 90-Jährige den unbekannten Täter in seine Wohnung eintreten. Im Anschluss fragte dieser nach vorhandenem Bargeld. Der Senior händigte daraufhin dem angeblichen Polizeibeamten eine Ledertasche mit Bargeld in mittlerer fünfstelliger Höhe aus. Mit dem Hinweis Fingerabdrücke auf den Geldscheinen zu sichern, verließ der Täter unbemerkt die Wohnung.

Als der über 90-Jährige das Verschwinden des angeblichen Polizeibeamten bemerkte, verständigte dieser den Polizeinotruf 110. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne den gewünschten Erfolg.

Das Kommissariat 65 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Zeugenaufruf:

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich Am Harras, Karwendelstraße, Dudenstraße, Plinganserstraße und Sylvensteinstraße (Mittersendling) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Warnhinweis:

Die Polizei warnt vor dem Auftreten falscher Polizei- oder Kriminalbeamter. Polizeibeamte in zivil legitimieren sich stets durch Vorzeigen des Dienstausweises. Falsche Polizei- oder Kriminalbeamte verwenden oft den Trick, dass sie mitteilen, es wäre in der Nachbarschaft eingebrochen worden und sie müssten in der Wohnung Geld- bzw. Schmuckaufbewahrungsörtlichkeiten sehen.

Vergewissern Sie sich Bestenfalls durch einen selbstständigen Anruf beim Polizeinotruf 110, ob es sich tatsächlich um einen Polizeibeamten handelt, noch bevor Sie einen Unbekannten in Ihre Wohnung einlassen! Und denken Sie bitte immer daran: Eine gesunde Skepsis ist keine Unhöflichkeit!

Die drei wichtigsten Tipps gegen Betrug durch falsche Polizeibeamte:

Die Polizei wird Sie niemals um Geld oder Wertsachen bitten!

Lassen Sie keine Unbekannten in Ihre Wohnung.

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und übergeben Sie grundsätzlich niemals Geld an fremde Personen und stellen Sie keine Wertgegenstände zur Abholung vor die Tür.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 14.2.2022 – Trickdiebstahl durch angeblichen Polizeibeamten in Mittersendling 🗓
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“