June 27, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

15.6.2022 Vorarlberg. Am 14.6.2022, gegen 22:00 Uhr, kam es auf der Autobahn A14 in Richtung Deutschland zu einem Unfall zwischen zwei PKW.

Eine 32-Jährige bremste aus bislang unbekannter Ursache ihren PKW auf Höhe Klaus ab. Der nachkommende PKW-Lenker wollte die Kollision vermeiden, wich auf die Überholspur aus und verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dabei geriet der 57-jährige PKW-Lenker vor den PKW der 32-Jährigen und wurde gegen die rechte Außenleitschiene geschleudert.

Aufgrund des Unfallherganges verlor die 32-jährige Lenkerin ebenfalls die Kontrolle über ihren PKW und prallte in die rechte Außenleitschiene.

An den Fahrzeugen entstand Totalschaden und alle beteiligten Fahrzeuginsassen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in die LKHs Feldkirch und Hohenems verbracht.

Die Unfallstelle war für die Dauer der Rettungs- und Bergearbeiten von 22:00 – 23:00 Uhr erschwert passierbar.

Die Freiwillige Feuerwehr Rankweil war mit fünf Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz, das Rote Kreuz und der Notarzt waren mit vier Fahrzeugen vor Ort. Die Autobahnpolizei Dornbirn und Asfinag waren mit je einem Fahrzeug vor Ort.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 14.6.2022 – Unfall auf der A14 bei Klaus
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“