November 29, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

16.10.2022 Oberbayern. Bei privaten Arbeiten an einem Anhängerfahrzeug erlitt ein Mann (68) am Samstagnachmittag, 15. Oktober 2022, tödliche Verletzungen. Der Kriminaldauerdienst (KDD) der Kripo Weilheim übernahm die Ermittlungen in dem Fall. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es derzeit nicht.

Ein 68 Jahre alter Einheimischer war in einer kleinen Gemeinde im nördlichen Landkreis am Samstagnachmittag mit privaten Reparaturarbeiten an einem Kipp-Anhänger beschäftigt.

Angehörige fanden ihn gegen 17:20 Uhr, eingeklemmt zwischen Ladefläche und Anhängerdeichsel. Der alarmierte Notarzt konnte nur mehr den Tod feststellen.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Für die Kriminalpolizei übernahm der Kriminaldauerdienst (KDD) die Untersuchungen in dem Fall. Auf Weisung der sachleitenden Staatsanwaltschaft München II wurden der Leichnam und der Anhänger sichergestellt.

Sachverständigengutachten sollen eine genaue Rekonstruktion des Geschehens ermöglichen.

Werbung:

[themoneytizer id=“27737-16″]

Hinweise auf eine Beteiligung Dritter oder ein Fremdverschulden haben die Ermittler bislang nicht. Es ist von einem tragischen Arbeitsunfall auszugehen.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 15.10.2022 – Tödlicher Unfall in Raum Garmisch-Partenkirchen
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“

Generated by Feedzy