Euer Autoservice im Allgäu

16.11.2021 Mühldorf am Inn/Oberbayern. Nachdem ein 34-jähriger Mann am Montagnachmittag in einer Spielhalle in Mühldorf am Inn unter Vorhalt eines Küchenmessers eine Angestellte unter seine Gewalt gebracht hatte, kam es zu einem Gerangel mit einem weiteren anwesenden Mann, welcher der Angestellten zu Hilfe kommen wollte. Im Verlauf des Gerangels erlitt der Helfer einen Stich im Oberkörper, wobei er schwer verletzt wurde. Der dringend Tatverdächtige konnte unmittelbar darauf durch bereits verständigte Streifenbesatzungen der Polizei überwältigt werden.

Gegen 16:50 Uhr teilte ein Passant beim Polizeinotruf 110 mit, dass er in der Adolf-Kolping-Straße in Mühldorf am Inn einen, mit einem Messer bewaffneten Mann gesehen habe, der sich verdächtig verhielt.

Durch sofort entsandte Polizeistreifen der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn sowie der Zentralen Ergänzungsdienste Traunstein und der Bundespolizei konnte der Verdächtige gegen 17:10 Uhr dabei beobachtet werden, wie er eine nahegelegene Spielhalle betrat.

Nachdem er auf die polizeilichen Einsatzkräfte aufmerksam geworden war, brachte der Verdächtige eine Angestellte der Spielhalle unter Vorhalt seines mitgeführten Messers in seine Gewalt.

Ein anwesender Gast der Spielhalle kam der Angestellten zu Hilfe und versuchte seinerseits, den Angreifer zu überwältigen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Im Laufe des folgenden Gerangels erlitt der Helfer eine Stichverletzung im Oberkörper. Unmittelbar darauf konnte der Angreifer, ein 34-jähriger Mann aus Mühldorf am Inn, durch die Polizei überwältigt und vorläufig festgenommen werden.

Beim Verletzten leiteten die polizeilichen Einsatzkräfte sofort die notwendigen Erste-Hilfe-Maßnahmen ein und verständigten Notarzt und Rettungsdienst.

Der Mann musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Über seinen Gesundheitszustand können momentan keine näheren Angaben gemacht werden.

Die Angestellte des Spiellokals erlitt einen Schock und wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut. Die Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn hat unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die Ermittlungen gegen den 34-jährigen deutschen Staatsangehörigen aufgenommen.

Im Laufe des heutigen Dienstags werden die Ermittlungsbehörden über die Haftfrage gegen den Angreifer entscheiden. Er befindet sich zur Stunde im Polizeigewahrsam. Zu seinem Tatmotiv können aus ermittlungstaktischen Gründen keine Auskünfte erteilt werden

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 15.11.2021 – Messerstich in Mühldorf am Inn
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“