Euer Autoservice im Allgäu

18.10.2021 Kaufbeuren. Am Samstagabend wurde über den Notruf der Polizei eine männliche Person mit Schusswaffe in der Innenstadt mitgeteilt. Sie soll zudem mehrere Schüsse abgegeben haben.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen und dank weiterer Zeugenhinweise konnte der Täter, ein 43-jähriger Kaufbeurer, schnell gestellt und noch mit der Waffe in der Hand angetroffen werden.

Er wurde im weiteren Verlauf widerstandslos festgenommen. Die Pistole wurde sichergestellt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Erst bei genauer Begutachtung stellte sich heraus, dass es sich um eine Schreckschusspistole handelt.

Da er zudem Personen in einem vorangegangenen Streit mit der Waffe bedroht hatte erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen diverser Delikte.

Aufgrund der psychischen Verfassung wurde er im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen in ein Klinikum gebracht.

(PI Kaufbeuren)

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 16.10.2021 – Bedrohung mit Schusswaffe in Kaufbeuren
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“