Euer Autoservice im Allgäu

18.12.2021 Aschaffenburg/Unterfranken. Nach einer Schlägerei zwischen zwei Gruppen am Freitagabend liegt ein 22-Jähriger mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus. Noch am Abend konnte die Polizei im Rahmen der Fahndung drei Tatverdächtige vorläufig festnehmen. Am Samstag führte die Kripo die Beschuldigten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter vor, der gegen die drei Männer Haftbefehle erließ.

Mehrere Anrufer informierten gegen 20:30 Uhr Polizei und Integrierte Leitstelle über eine heftige Schlägerei zwischen sechs Personen in der Weißenburger Straße.

Dem gegenwärtigen Sachstand nach gerieten die Männer aus bislang ungeklärter Ursache in Streit und es kam zu einer heftigen körperlichen Auseinandersetzung. Dabei erlitt der 22-Jährige durch Schläge und Tritte gegen den Kopf derart schwere Verletzungen, dass er im Krankenhaus ins Koma versetzt werden musste und in Lebensgefahr schwebt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Im Zuge der Fahndung konnte die Polizei drei Tatverdächtige im Alter von 18 und 19 Jahren in einem Hinterhof der Karlstraße vorläufig festnehmen.

Die Männer aus Goldbach und Laufach führte die Kriminalpolizei Aschaffenburg am Samstag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter vor. Dieser folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg und erließ Haftbefehle wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

Im Anschluss kamen die Männer in verschiedene Justizvollzugsanstalten.

Die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Tat, führt die Kripo unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise zu den Hintergründen der Auseinandersetzung geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1733 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 17.12.2021 – 22-Jähriger nach Schlägerei in Aschaffenburg im Koma
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“