November 29, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

17.8.2022 Oberfranken. Aus bislang nicht geklärter Ursache kam ein Sportwagenfahrer am frühen Mittwochmorgen zwischen Redwitz an der Rodach und Oberlangenstadt von der Straße ab. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Die Polizeiinspektion Lichtenfels und ein Sachverständiger klären nun, wie es zu dem folgenschweren Unfall kommen konnte.

Der 44-jährige Fahrer befuhr kurz nach 2 Uhr die Bundesstraße 173 von Lichtenfels in Richtung Kronach. Nach derzeitigen Erkenntnissen kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Acker mehrfach, bevor es komplett beschädigt auf dem Dach zum Liegen kam.

Die Einsatzkräfte und der hinzugerufene Notarzt konnten leider nur noch den Tod des 44-jährigen Kronachers feststellen.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Ein Sachverständiger unterstützte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg die Polizisten aus Lichtenfels bei der Rekonstruktion des Unfallgeschehens.

Die Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges, die seitens der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren unterstützt wurden, dauerten bis kurz nach 6 Uhr an.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 17.8.2022 – Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 173 zwischen Redwitz an der Rodach und Oberlangenstadt
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“

Generated by Feedzy