September 24, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

19.8.2022 Fürth/Mittelfranken. Eine Frau mit Stichverletzungen löste am Donnerstagabend (18.08.2022) im Bereich der nördlichen Fürther Innenstadt Fahndungsmaßnahmen der Polizei aus. Die 22-Jährige hatte angegeben, von einem unbekannten Täter attackiert worden zu sein.

Eine Passantin hatte gegen 20:00 Uhr die Rettungsleitstelle verständigt, weil sie auf dem parallel zur Angerstraße verlaufenden Fußweg an der Rednitz eine verletzte Frau angetroffen hatte. Die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes stellten kurz darauf fest, dass die Frau zwei Stichverletzungen in den Oberkörper erlitten hatte.

Nach eigenen Angaben war die 22-Jährige von einem unbekannten Mann zunächst angesprochen und anschließend unvermittelt attackiert worden. In diesem Zusammenhang seien ihr mit einem unbekannten Gegenstand die beiden Stichverletzungen zugefügt worden. Anschließend habe sich der Angreifer in stadteinwärtige Richtung entfernt.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Aufgrund des Verletzungsbildes brachte der Rettungsdienst die 22-Jährige in ein Krankenhaus. Dort wird die junge Frau derzeit medizinisch betreut. Nach Auskunft der Ärzte besteht keine Lebensgefahr.

Der unbekannte Täter wurde von der 22-jährigen Frau wie folgt beschrieben:
Ca. 45-50 Jahre alt, ca. 190 cm, brauner Bart, bekleidet mit blauer Jeanshose, grauem Pullover, trug eine graue Wollmütze und eine Sonnenbrille.

Die Polizei Fürth leitete im Umfeld der Angerstraße eine Fahndung mit mehreren Streifen ein. Zudem kamen bei den Suchmaßnahmen zwei Personensuchhunde der Diensthundestaffel zum Einsatz. Zunächst konnte im Zuge dieser Fahndungsmaßnahmen keine tatverdächtige Person festgenommen werden.

Bereits in den Abendstunden waren Beamte des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken in die ersten Ermittlungsmaßnahmen eingebunden. Bislang ist unklar, aus welcher Motivation heraus der von der 22-jährigen Frau geschilderte Angriff erfolgt sein könnte.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 18.8.2022 – Frau in Fürth mit Stichverletzungen
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“

Generated by Feedzy