Euer Autoservice im Allgäu

3.11.2021 Mindelheim. Am Dienstagnachmittag (2.11.2021) fuhr ein 23-jähriger Mindelheimer mit seinem Pkw Audi an der Anschlussstelle Mindelheim auf die BAB A96 in Richtung Lindau ein und zog dabei vom Beschleunigungsstreifen direkt auf den linken der Fahrstreifen.

Dabei übersah der 23-Jährige den von hinten mit hoher Geschwindigkeit ankommende Pkw Maserati eines 32-Jährigen aus dem Landkreis Heilbronn. Dieser konnte trotz Vollbremsung ein Auffahren nicht mehr verhindern.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde sein Fahrzeug gegen die Mittelleitplanke geschleudert und blieb auf dem linken Fahrstreifen liegen.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Da alle Beteiligten angeschnallt waren, kam es zu keinem Personenschaden.

Durch den Zusammenstoß wurde das linke Heck des Pkw Audi eingedrückt (Schaden ca. 1.000 Euro).

Der Pkw Maserati musste jedoch aufgrund massiver Beschädigungen an der Fahrzeugfront und der linken Fahrzeugseite (Schaden ca. 75.000 Euro) abgeschleppt werden.

Den Unfallverursacher erwartet ein Bußgeldverfahren

(APS Memmingen/PI Bad Wörishofen).

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 2.11.2021 – Schwerer Unfall auf der A96 bei Mindelheim
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“