Euer Autoservice im Allgäu

3.11.2021 Immenstadt/Oberallgäu. Im Bereich eines Baches in der Gottesackerstraße entdeckte am Dienstagnachmittag ein Fußgänger einen verletzten Biber.

Weil die Biber nach dem Bundesnaturschutzgesetz und der europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie streng geschützt sind, versuchte die hinzugezogene Polizei mit dem Biberbeauftragten des Landratsamtes Oberallgäu eine geeignete Lösung zu finden.

Da der Beauftragte vor Ort aber ebenfalls zu dem Entschluss kam, dass die Verletzungen zu schwerwiegend seien, musste das leidende Tier von der Polizei erlöst werden.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Wie sich das Wildtier die Verletzungen zugezogen hatte, ob durch einen Konkurrenten, oder einen Verkehrsunfall konnte nicht geklärt werden.

(PI Immenstadt)

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 2.11.2021 – Verletzter Biber in Immenstadt gefunden
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“