October 6, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

3.9.2022 Bamberg/Oberfranken. Ein 73-jähriger Busfahrer konnte am Freitagnachmittag bei einem Ausflug mit einer Reisegruppe nur noch tot aus der Regnitz in Bamberg geborgen werden. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Freitag befand sich der 73-Jährige mit seiner Reisegruppe aus Thüringen für einen Ausflug in Bamberg. Als sie die Rückfahrt antreten wollten, kam der Mann jedoch nicht zum Bus zurück. Daraufhin suchten die Mitfahrenden nach ihm und fanden ihn gegen 15 Uhr in der Nähe der Konzerthalle leblos im Wasser.

Nachdem der Busfahrer aus der Regnitz geborgen wurde, konnte ein hinzugerufener Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor. Eine rechtsmedizinische Untersuchung soll nun die Umstände des Todes klären.

Zeugen, die den Mann gesehen haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 bei der Kripo Bamberg zu melden.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 2.9.2022 – Mann tot aus der Regnitz geborgen
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“

Generated by Feedzy