Euer Autoservice im Allgäu

21.12.2021 Wien. Am 20.12.2021, um 14:30 Uhr, wurden Polizisten wegen einer Person mit Stichwunden alarmiert.

Am Einsatzort wurde im Stiegenhaus eine 44-jährige österreichische Staatsbürgerin mit Stichwunden im Bein- und Oberkörperbereich aufgefunden.

Vor Ort gab die Frau an, in ihrer Wohnung von ihrem Ex-Freund mit einem Messer attackiert worden zu sein.

Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Polizisten den 46-Jährigen (Stbg: Österreich) reglos auf.

Auch er wies Stichwunden im Bein- und Oberkörperbereich auf.

Die Funkwagenbesatzung und in weiterer Folge die Einsatzkräfte der Wiener Berufsrettung begannen mit der Reanimation des 46-Jährigen. Er wurde in ein Spital gebracht, wo er schließlich verstarb.

Die 44-Jährige wurde vor Ort ebenfalls notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht. Derzeit besteht keine Lebensgefahr.

Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Nord, Ermittlungsbereich Leib/Leben, hat die Ermittlungen übernommen.

Der Tathergang und auch das mögliche Motiv sind derzeit noch Gegenstand von Ermittlungen. Die 44-Jährige konnte bis dato nicht einvernommen werden.

Die mutmaßliche Tatwaffe wurde sichergestellt.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 20.12.2021 – Zwei Personen mit Stichwunden in Wien aufgefunden
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“