Euer Autoservice im Allgäu

24.12.2021 Unterallgäu. Am Donnerstag erhielt ein 60-jähriger Unterallgäuer einen Anruf eines vermeintlichen Microsoft-Mitarbeiters.

Durch geschickte Gesprächsführung konnte er den Geschädigten dazu bewegen, ihm Fernzugriff auf seinen PC zu gewähren.

Durch den unbekannten Täter wurde ein zweistelliger Betrag per Onlinebanking überwiesen, eine Überweisung eines niedrigen vierstelligen Betrags schlug fehl.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

In der Vergangenheit wurden bereits zahlreiche gleichgelagerte Fälle polizeilich bekannt.

Die Polizei warnt davor, am Telefon Zugangsdaten an unbekannte Personen herauszugeben oder diesen Zugriff auf den PC zu gewähren.

(PI Mindelheim).

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 23.12.2021 – Betrug durch falschen Microsoft-Mitarbeiter
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“