Euer Autoservice im Allgäu

25.9.2021 Bad Erlach/Niederösterreich. Ein 37-jähriger Triebfahrzeugführer war am 24. September 2021, gegen 04:55 Uhr, mit einem Triebfahrzeug auf der Aspangbahn in Richtung Wiener Neustadt unterwegs.

Nach dem Passieren des Bahnhofes Bad Erlach habe er das Rotlicht für den Fahrzeugverkehr beim nächsten Bahnübergang Haderswörth wahrgenommen.

Plötzlich habe bei diesem Bahnübergang ein Klein-Lkw von links kommend den Bahnübergang übersetzt.

Es kam zum Zusammenstoß.

Das Fahrzeug wurde weggeschleudert und prallte gegen eine Einrichtung der ÖBB-Anlage.

Der Lenker, ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Wr. Neustadt-Land, wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und verstarb an der Unfallstelle.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 24.9.2021 – Tödlicher Zugunfall in Bad Erlach

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“