Euer Autoservice im Allgäu

27.12.2021 Lechbruck am See/Ostallgäu. Am Sonntagvormittag meldete ein 68-jähriger Mann der Polizei, dass er bereits am Samstagnachmittag einen geparkten Pkw beim Einparken auf einem Parkplatz beschädigte.

Der Unfallverursacher hinterließ einen Zettel mit seiner Telefonnummer und versuchte dann eigenständig, den Geschädigten ausfindig zu machen. Nachdem dies bis Sonntagvormittag jedoch erfolglos verlaufen war, verständigte der Fahrer erst dann die Polizei.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang eindringlich darauf hin, dass es nicht genügt, einen Zettel mit seinen Daten am beschädigten Fahrzeug zu hinterlassen, sondern dass nach dem Warten einer angemessenen Zeit auch die Polizei zu verständigen ist.

Der gesamte Schaden wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt.

(PI Füssen)

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 25.12.2021 – Unfallflucht in Lechbruck
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“