May 26, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

26.4.2022 Bärenkeller. Heute Nacht (26.04.2022), kurz vor 01.00 Uhr, bog ein 21-jähriger Mercedes-Fahrer vom Meisenweg nach rechts in die Hirschstraße ab. Hierbei überfuhr er offenbar zügig den dortigen Randstein mit deutlich zu hoher Geschwindigkeit, was zur Folge hatte, dass sein Fahrzeug auf die linke Seite kippte und auf der Fahrbahn weiter rutschte.

Knapp zwei Meter später war die Rutschpartie dann an einem geparkten Mazda zu Ende. Der „Ausrutscher“ verursachte einen Gesamtschaden in Höhe von knapp 7.000 Euro und leichte, aber nicht weiter behandlungsbedürftige Verletzungen beim Unfallverursacher.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Bei der Unfallaufnahme stellte sich dann noch heraus, dass der 21-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, weshalb er nun angezeigt wird. Außerdem muss er noch für die Abschleppkosten seines Fahrzeugs aufkommen, da dieses aufgrund der Beschädigungen nicht mehr fahrbereit war.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 26.4.2022 – Ohne Fahrerlaubnis unterwegs: Unfall in Bärenkeller verursacht
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“