August 18, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

27.6.2022 Marktoberdorf. Am Sonntagnachmittag kam es auf der Verbindungsstraße zwischen Gehren und Selbensberg zu einem schweren Verkehrsunfall, der alleinbeteiligte Quad-Fahrer verstarb an der Unfallstelle.

Wie erste Ermittlungen ergaben, fuhr der 70-Jährige auf der Nebenstrecke zur Bundesstraße B472 in Fahrtrichtung Selbensberg. In einer starken Rechtskurve kam er von der Fahrbahn ab und stürzte in ein dort gelegenes Regenüberlaufbecken.

Laut einem kurz nach dem Verkehrsunfall hinzugekommen Zeugen war der Fahrer unter dem Fahrzeug im Wasser eingeklemmt. Das Fahrzeug fing Feuer. Nach Löschung des Brands konnte der 70-Jährige nur noch tot geborgen werden.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die Feuerwehr Bertoldshofen war mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort. Auch zeitnah an der Unfallstelle war die Wasserwacht mit mehreren Helfern sowie Krankenwagen und Notarzt. Die Bergung des Fahrzeugs dauerte ca. 2,5 Stunden.

An dem Quad entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 7.000,00 Euro. Die Verkehrsunfallermittlungen dauern an.

(PI Marktoberdorf)

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 26.6.2022 – Schwerer Unfall zwischen Gehren und Selbensberg
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“

Generated by Feedzy