Euer Autoservice im Allgäu

29.12.2021 Weyarn/Oberbayern. Bei Waldarbeiten im Gemeindebereich Weyarn ist am frühen Dienstagmittag, 28.12.2021, ein 20-Jähriger von einem umstürzenden Baum getroffen und tödlich verletzt worden. Die Kriminalpolizeistation Miesbach hat die Ermittlungen zu diesem Forstunfall aufgenommen.

Der 20-Jährige war gegen 13:40 Uhr mit einem Familienangehörigen mit Forstarbeiten in einem Wald nahe des Weilers Sonderdilching in der Gemeinde Weyarn beschäftigt, als das Unglück passierte.

Aus bislang ungeklärter Ursache wurde er von einem umstürzenden Baum getroffen und dabei so schwer verletzt, dass ihm der sofort alarmierte Notarzt mit dem Rettungsdienst nicht mehr helfen konnte. Er verstarb an der Unfallstelle.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die Angehörigen des Verstorbenen wurden in der Folge durch ein Kriseninterventionsteam betreut.

Die Kriminalpolizeistation Miesbach führt nun die Ermittlungen zur Klärung des Unfallgeschehens.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 28.12.2021 – Tödlicher Forstunfall bei Sonderdilching
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“