August 14, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

29.6.2022 Ostallgäu. Am Dienstag, 28.6.2022, gegen 14:30 Uhr, kam es bei Umbaumaßnahmen in einem landwirtschaftlichen Betrieb in einer Gemeinde nördlich von Füssen zu einem schweren Unfall, hierbei stürzte ein 63-jähriger Mann bei Arbeiten mit einer Motorsäge in einer Tenne, ca. 4 Meter in die Tiefe.

Der Verunfallte wird durch seine Ehefrau aufgefunden. Durch diese wird sofort ein Notruf abgesetzt und der Verletzte wird unmittelbar Erstversorgt.

[themoneytizer id=“26780-3″]

Aufgrund der schweren Verletzungen, die sich der Mann durch das Sturzgeschehen zugezogen hat, wurde er nachdem er durch den Notarzt vor Ort stabilisiert wurde, mit einem Rettungshubschrauber, in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Dort erfolgte eine Notoperation.

Der Zustand des 63-jährigen ist weiterhin kritisch.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die ersten Ermittlungen am Unfallort wurden durch die zuständige Polizeiinspektion Füssen, sowie den Kriminaldauerdienst Memmingen übernommen.

Die weiteren Ermittlungen zum genauen Unfallgeschehen werden durch das Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Kempten geführt.

(KPI Memmingen – KDD)

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 28.6.2022 – Schwerer Betriebsunfall
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“

Generated by Feedzy