Euer Autoservice im Allgäu

29.7.2021 Germaringen. Am frühen Mittwochnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2055 zwischen Kaufbeuren und Germaringen.

Kurz vor der Ausfahrt Steinholz kam eine 20-jährige Ostallgäuerin aufgrund der nassen Fahrbahn ins Schleudern und das Fahrzeug drehte sich daraufhin um 180 Grad.

Anschließend kollidierte der Pkw mit dem Geländer der Brücke und wurde stark am Heck beschädigt. Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt ins Klinikum Kaufbeuren verbracht.

Die Straße musste zur Bergung des Pkw und zur Unfallaufnahme für die Dauer einer halben Stunde komplett gesperrt werden.

(PI Kaufbeuren)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 28.7.2021 – Unfall zwischen Kaufbeuren und Germaringen
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“