Euer Autoservice im Allgäu

29.9.2021 Mindelheim/Unterallgäu. Am Dienstagvormittag beobachteten Schüler der Berufsschule, wie eine Person mit ihrem Fahrzeug ein anderes geparktes Fahrzeug anfuhr und notierten das Kennzeichen.

Diese Feststellung teilten sie der geschädigten Fahrzeugeigentümerin mit, die daraufhin Anzeige erstatte.

Die Polizeibeamten ermittelten noch am gleichen Tag die 19-jährige Unfallverursacherin und ermöglichten so die Schadensregulierung der Unfallbeteiligten.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die Unfallverursacherin erwartet ein Verfahren wegen Unfallflucht.

Die Polizei weist auf die Notwendigkeit hin, dass auch bei geringen Sachschäden im Straßenverkehr eine Meldung an den Geschädigten oder die Polizei erfolgen muss, um eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Das Hinterlassen einer Nachricht an der Windschutzscheibe reicht hierzu nicht aus.

(PI Mindelheim)

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 28.9.2021 – Unfallflucht an Berufsschule in Mindelheim

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“