Euer Autoservice im Allgäu

1.10.2021 Wien. In einer Wohngemeinschaft soll es zwischen einem 51-jährigen österreichischen Staatsbürger und einem 59-jährigen Mitbewohner zu einer Auseinandersetzung gekommen sein.

Der alkoholisierte 51-Jährige soll den 59-Jährigen körperlich attackiert und verletzt haben.

Weiters soll der Tatverdächtige dem Opfer mit dem Umbringen gedroht haben. Die Lebensgefährtin des Opfers habe die Auseinandersetzung mitbekommen und verständigte die Polizei.

Der Aggressor wurde festgenommen. Beamte des Stadtpolizeikommandos Josefstadt sprachen gegen den Tatverdächtigen ein Betretungs- und Annäherungsverbot aus.

Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für jedes Opfer von Gewalt und duldet keine Gewalt, gleichgültig in welcher Form.

Der Polizei-Notruf 133 ist jederzeit für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder von Gewalt betroffen sind, erreichbar.

Auch die Wiener Interventionsstelle (01/585 32 88) sowie die Männerberatungsstelle (01/603 28 28) bieten ihnen Hilfe und Information.

Das Landeskriminalamt Wien, Kriminalprävention, bietet zusätzlich Beratungen unter der Hotline 0800/216346 an.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 30.9.2021 – Gewalt in der Privatsphäre in Wien-Alsergrund

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“