May 28, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

1.4.2022 München. Am Donnerstag, 31.3.2022, gegen 11:00 Uhr, lief eine 89-Jährige aus München auf der Fahrbahn der Lerchenauer Straße in Richtung Feldmoching.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand überquerte sie dabei den Bahnübergang, an welchem die Schranken geschlossen waren und das Rotlicht leuchtete. Zudem befanden sich mehrere Fahrzeuge vor dem geschlossenen Bahnübergang und warteten.

Die 89-Jährige ging im weiteren Verlauf an den Schranken vorbei und betrat den Gleisbereich. Mehrere anwesende Personen versuchten sie durch Zurufe von ihrem Vorhaben abzubringen.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Zur selben Zeit befuhr ein Güterzug, das dort befindlichen Güterzuggleis in Richtung Feldmoching. Die 89-Jährige wurde vom Güterzug erfasst und hierbei unmittelbar tödlich verletzt.

Für die Verkehrsunfallaufnahme mussten die Lerchenauer Straße und das Gleis für ca. 1,5 Stunden gesperrt werden. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Die weiteren Ermittlungen zum Fall führt die Verkehrspolizei München.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 31.3.2022 – Tödlicher Verkehrsunfall in Lerchenau
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“