October 6, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

5.7.2022 Nesselwang/Ostallgäu. Am Montagvormittag rief eine vermeintliche Mitarbeiterin von Europol bei einem 65-Jährigen an.

Die unbekannte Frau sprach schlechtes Englisch und wollte persönliche Daten des Mannes erlangen. Dieser bemerkte jedoch sofort, dass es sich um eine Betrugsmasche handelt. Er beendete das Telefonat umgehend.

Die Polizei weist nochmals ausdrücklich darauf hin, dass am Telefon unter keinen Umständen private Daten an ihnen unbekannte Anrufer preisgegeben werden sollten. Verständigen Sie umgehend ihre örtliche Polizeidienststelle oder wählen den Notruf unter 110.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

(PI Füssen)

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 4.7.2022 – Schockanruf von angeblicher Europol-Mitarbeiterin in Nesselwang
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“

Generated by Feedzy