Euer Autoservice im Allgäu

6.12.2021 Nesselwang/Ostallgäu. Ziemlich dicke kam es für einen 52-jährigen Mann, der am Sonntagnachmittag, 5.12.2021, von Fahndern der Grenzpolizei Pfronten in seinem Pkw auf der A7 kontrolliert wurde.

Bei der Kontrolle stellten diese zunächst fest, dass sein Mercedes wegen fehlendem Versicherungsschutz zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben war.

Der Zulassungsstempel wurde daher entfernt und das Fahrzeug auf einem Parkplatz abgestellt.

Weiterhin stellten die Beamten fest, dass der Mann seinen Führerschein wegen einer Verkehrsstraftat bereits vor drei Jahren abgeben musste und daher nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Besonders dicke kam es für den 52-Jährigen dann aber, als seine Personalien im Fahndungsbestand abgeglichen wurden.

Dabei wurde bekannt, dass er gleich dreimal ausgeschrieben war. So wollte eine Staatsanwaltschaft wissen, wo er sich aufhält.

Einen aktuellen Haftbefehl konnte er durch Zahlung von 182 Euro abwenden.

Einen weiteren, nicht abwendbaren Haftbefehl, vollstreckten die Fahnder, indem sie den Mann festgenommen und in die Justizvollzugsanstalt Kempten verbrachten.

(GPS Pfronten)

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 5.12.2021 – 2 x Haftbefehl, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Pkw nicht versichert – Zwangsentstempelt
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“