Euer Autoservice im Allgäu

6.10.2021 Kufstein/Tirol. Wegen übermäßigem Lärm kam es in Kufstein Feldgasse am 6.10.2021, gegen 05:00 Uhr, zu einem polizeilichen Einsatz.

Zwei Frauen, 25 und 27, schrien auf der Straße lautstark und beschimpften die einschreitenden Beamten gröblich.

Nachdem die 25-Jährige ihr aggressives Verhalten den Beamten gegenüber nicht einstellte und schließlich einen Beamten ins Gesicht schlug, wurde die Frau vorübergehend festgenommen.

Als die Beamten die Frau zum Funkstreifenfahrzeug brachten, gelang es ihr nochmals den Beamten zu schlagen, während auch ihre Begleiterin den Polizisten gegenüber sehr aggressiv war und einen Beamten bespuckte.

Die Festgenommene erlitt durch den Vorfall leichte Verletzungen und wurde ins BKH Kufstein gebracht. Ein Beamter wurde im Gesicht verletzt.

Die 25-Jährige wird über Anordnung der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt.

Die 27-jährige Begleiterin erwarten Anzeigen nach dem Verwaltungsstrafgesetz.

Ein junger Mann der kurzzeitig am Vorfallsort war, wurde von der Beschuldigten ebenfalls getreten und entfernte sich schließlich, ohne dass seine Daten erhoben werden konnten. Der Mann möge sich bei der PI Kufstein (Tel.: 059133/7210) melden.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 6.10.2021 – Versuchter Widerstand gegen die Staatsgewalt in Kufstein

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“