August 8, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

7.7.2022 Lindau (Bodensee). Zu einem Betriebsunfall mit schweren Brandverletzungen kam es gestern gegen 19:10 in einer Gastwirtschaft.

Ein 44-jähriger Angestellter wollte Brennstoff an einer mit Brennpaste beheizten Warmhalteplatte auffüllen. Da keine Brennpaste mehr vorhanden war, nutzte der Mann flüssigen Spiritus.

Während des Befüllens kam es zu einer Stichflamme, weshalb der 44-Jährige die offene Flasche losließ. Neben dem 44-Jährigen stand eine 58-jährige Frau, deren Kleidung von der Flamme erfasst wurde.

Die Bekleidung fing Feuer, wodurch sich die Frau Verbrennungen zweiten und dritten Grades auf rund 25 bis 30 Prozent der Hautoberfläche zuzog. Ihr danebenstehender 63-jähriger Ehemann, wie die Frau auch Gast in der Wirtschaft, riss ihr die Bekleidung vom Leib. Dadurch zog er sich ebenfalls Brandverletzungen an den Unterarmen zu.

Die Frau musste mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Murnau geflogen werden, ihr Mann wurde ambulant behandelt. Der 44-Jährige zog sich leichte Brandverletzungen an der Hand zu.

Die Ermittlungen führt zwischenzeitlich die Lindauer Kriminalpolizei, die Ermittler eröffneten ein Verfahren gegen den 44-jährigen Angestellten und die Wirtin, da der 44-Jährige offenbar auf ihre Weisung hin den Brennspiritus benutzte. Zudem informieren die Beamten noch die zuständige Berufsgenossenschaft.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die Kriminalpolizei gibt folgende Tipps zum sicheren Grillen:

Verwenden Sie niemals flüssige Brandbeschleuniger wie Spiritus oder Benzin – weder zum Anzünden noch zum Nachschütten – Explosionsgefahr!

Stellen Sie Grill windgeschützt und gegen Kippen gesichert auf

Nutzen Sie feste, geprüfte Grillanzünder

Beaufsichtigen Sie Ihren Grill stets

Lassen Sie keine Kinder in die Nähe des Grills

Halten Sie einen Kübel mit Sand, Feuerlöscher oder Löschdecke zum Löschen des Grillfeuers

Löschen Sie brennendes Fett niemals mit Wasser, sondern durch Abdecken

Beaufsichtigen Sie warme Grills weiterhin, bis sie ausgekühlt sind

(KPS Lindau)

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 6.7.2022 – Betriebsunfall mit schweren Brandverletzungen in Lindau
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“

Generated by Feedzy