November 29, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

8.11.2022 Rosenheim/Oberbayern. Am späten Samstagabend, 5. November 2022, brach ein dringend Tatverdächtiger 26-Jähriger in ein Juweliergeschäft in der Rosenheimer Innenstadt ein und erbeutete Schmuckstücke. Als er am Montagmorgen, 7. November 2022, erneut in dasselbe Juweliergeschäft einbrach, konnte er von der Polizei festgenommen werden. Ein Zusammenhang mit weiteren Einbrüchen wird geprüft.

Am Samstagabend (05.11.2022), gegen 23:00 Uhr, warf der Einbrecher mit Steinen eine Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäfts in der Salinstraße in der Rosenheimer Innenstadt ein und drang anschließend in den Verkaufsraum ein. In diesem beschädigte er mehrere Vitrinen und entwendete eine bislang unbestimmte Anzahl von Schmuckgegenständen.

Als der Einbrecher offenbar von Zeugen gestört wurde, verließ er das Geschäft und flüchtete mit einem Fahrrad in Richtung Salingarten. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei mit zahlreichen Streifenwagenbesatzungen blieb ergebnislos.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Ermittler des Kriminaldauerdienstes (KDD) der Kripo Rosenheim, des zuständigen Fachkommissariats K2 und Beamte der Spurensicherung übernahmen noch in der Nacht die Untersuchungen in dem Fall.

Werbung:

[themoneytizer id=“27737-16″]

Am Montagmorgen (07.11.2022) gegen 07.30 Uhr kam der Tatverdächtige erneut zu dem Juweliergeschäft. Eine nach dem vorherigen Einbruch zur Sicherung angebrachten Plexiglasverschalung entfernte er und drang in das Geschäft ein. Mit dem nun erbeuteten Bargeld flüchtete er anschließend mit dem Fahrrad. Durch das sehr couragierte Verhalten von zwei Passantinnen konnte er jedoch bei der Tatausführung beobachtet und gefilmt werden.

Die zwei Mädchen haben auch unverzüglich den Notruf gewählt und es konnte sofort eine Fahndung eingeleitet werden.

Der Tatverdächtige wurde bereits wenige Minuten später durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Rosenheim im Mangfallpark vorläufig festgenommen. Bei der Festnahme trug er zum Teil erbeutete Schmuckstücke des Juweliergeschäftes bei sich. Inzwischen liegen der Kriminalpolizei auch eindeutig ihm zuzuordnende kriminaltechnische Spuren vor, welche den dringenden Tatverdacht erhärten.

Weiterhin kam es über das Wochenende von Freitag, 04.11.2022, auf Sonntag, 06.11.2022, zu insgesamt vier weiteren Einbrüchen in mehrere Wohn- und Geschäftsgebäude im Stadtgebiet von Rosenheim. Jeweils über Fenster bzw. eine Terrassentüre gelang es dem Einbrecher in die Gebäude einzudringen und diese anschließend zu durchwühlen. Aus einem Objekt entwendete er einen Tresor, aus einem weiteren ein Elektrogerät.

In allen Fällen wurden seitens des Fachkommissariats K2 der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigestelle Rosenheim, die Ermittlungen übernommen. Ob der 26-Jährige Iraker auch für diese Einbrüche in Frage kommt, ist nun Gegenstand der Ermittlungen.

Bei Überprüfung der Personalien des 26-Jährigen konnte ebenfalls ein noch nicht vollstreckter Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Bremen festgestellt werden.

Am heutigen 08.11.2022 wurde der dringend Tatverdächtige 26-Jährige Iraker auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter des Amtsgerichts Rosenheim vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl und der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 7.11.2022 – Mehrere Einbrüche in Rosenheim – Tatverdächtiger festgenommen
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“

Generated by Feedzy