Euer Autoservice im Allgäu

8.12.2021 Kärnten. Am Nachmittag des 7. Dezember 2021 war ein 30-jähriger Mann aus der Gemeinde Feistritz/Drau, alleine im Millstätter See tauchen.

Nach dem Tauchgang fuhr er wieder nachhause.

Nachdem sich sein Gesundheitszustand plötzlich verschlechterte, verständigte er seine Freundin die sofort von Spittal/Drau zu ihm fuhr.

Kurz vor 20:00 Uhr fand sie ihren bereits bewusstlosen Freund in seiner Wohnung auf und alarmierte den Notarzt.

Dieser stellte schwerste Verletzungen aufgrund eines zu tiefen Tauschganges fest.

Der 30-Jährige führte laut derzeitigen Erkenntnissen einen Tauchgang bis in die Tiefe von 100 Metern durch.

Vom Rettungshubschrauber RK 1 wurde der Mann vorerst in das LKH Villach eingeliefert und im Anschluss in eine Druckkammer nach Murnau – Deutschland überstellt.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 7.12.2021 – Tauchunfall im Millstättersee
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“