June 26, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

8.6.2022 Oberösterreich. Derzeit läuten bei Personen in OÖ Festnetze und Handys! Nach der Anruf-Annahme hört man eine Tonbahnaufnahme in englischer Sprache und wird aufgefordert die Ziffer 1 zu drücken, um nähere Details zu erfahren.

Es meldet sich ein „Interpol-Beamter“ und teilt mit, dass unter der Identität des Angerufenen Straftaten verübt worden seien. Aufgrund veranlasster Kontosperren ist das Vermögen des Opfers in Gefahr!

Eine junge Linzerin wurde am Pfingstmontag Opfer dieses Betruges und verlor dadurch mehr als 15.000 Euro.

Lassen Sie sich nicht täuschen – bei den Anrufern handelt es sich um Betrüger!

Tipps:

Das „Gespräch“ sofort beenden.

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen.

Erlauben Sie keinen Fremdzugriff auf ihr Handy.

Geben Sie keinerlei Daten bekannt.

Kommen Sie keiner Zahlungsaufforderung nach.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » 8.6.2022 – WARNUNG vor falschen Interpol-Beamten in Oberösterreich
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“