Euer Autoservice im Allgäu

21.10.2021 Landkreis Ostallgäu. Das Quiz, das vom Landkreis Ostallgäu zur Verfügung gestellt wird, gibt Schülerinnen und Schülern Denkanstöße für klimaschonendes Verhalten.

Einfache Verhaltensänderungen bewirken oft viel – ein Klimaquiz des Landkreises Ostallgäu für Schulen zeigt Alternativen auf und gibt Schülerinnen und Schülern Denkanstöße. Den Quiz-Auftakt machte das Gymnasium Füssen, das damit seinen Weg zur „Klimaschule“ begann.

Wer ist der größte Lieferant der Erde? Amazon? Walmart? Google? Nein! Waren und Dienstleistungen im Wert von mehr als 112.000 Milliarden US-Dollar pro Jahr werden uns (meist kostenlos) von der Natur zur Verfügung gestellt.

Kniffelig und überraschend war das Klimaquiz, das die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Füssen kürzlich zu lösen hatten.

Auf 24 Postern mit vielseitigen Fragen und kurzweiligen Antworten zu klimaschützendem und verantwortungsvollem Handeln konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen testen und erhielten wertvolle Tipps für ihren Alltag.

Lehrer Jan Färber, der das Klimaquiz nach Füssen geholt hatte, betont:

„Die Schülerinnen und Schüler interessieren sich für ihre Zukunft und stellen kritische Fragen. Die Poster geben gute Denkanstöße für den Alltag.“ Zur Verfügung gestellt werden die Poster vom Landkreis Ostallgäu und basieren auf einer Vorlage der Initiative „Omas for Future“.

Das Klimaquiz bildet den Auftakt der Schule auf dem Weg zur ersten „Klimaschule“ im Landkreis. Klimaschule bedeutet, dass Schülerinnen und Schüler, das Lehrerkollegium und der Landkreis als Sachaufwandsträger in den kommenden Monaten und Jahren gemeinsam daran arbeiten, die Aktivitäten der Schule klimafreundlicher zu gestalten.

Beispiele hierfür sind Energieeinsparung, der Einsatz von Recyclingpapier, klimafreundliche Anreisewege oder Müllvermeidung.

„Wichtig ist mir, dass wir als Schule unserer Vorbildwirkung gerecht werden“, sagt Schulleiter Michael Gschnaidner.

Das Klimaquiz ist geeignet für Schülerinnen und Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe. Schulen können die Poster beim Fachbereich Kreisentwicklung des Landratsamtes Ostallgäu ausleihen. www.klimaschutz-ostallgaeu.de

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » Bildungsprojekt zum Klimaschutz gestartet: Quiz am Gymnasium Füssen
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“