Euer Autoservice im Allgäu

9.11.2021 Kempten (Allgäu). Damit Kempten attraktiv und lebenswert bleibt, befragt die Stadt Eigentümer von Baulücken und Leerständen. Die Befragung durch ein Anschreiben und einen Fragebogen beginnt am Mittwoch, 10. November 2021.

Das Thema Innenentwicklung beschäftigt die Stadt Kempten intensiv. Vor knapp einem Jahr wurde das Innenentwicklungskonzept für die Stadt fertiggestellt.

Es fand eine systematische Bestandsaufnahme sogenannter Innenentwicklungspotenziale statt.
Dieser Begriff umfasst beispielsweise Baulücken oder Brachflächen, die bebaut werden könnten, aber auch leerstehende Wohngebäude und Gewerbeflächen in der Kernstadt oder leerstehende Hofstellen in den Stadtteilen.

Aus den Ergebnissen wurden zudem Strategien zur Stärkung der Innenentwicklung abgeleitet.

Hier setzt die Eigentümerbefragung an. Angeschrieben werden Eigentümer von Baulücken und Leerständen. Sie erhalten einen kurzen zweiseitigen Fragebogen, der unter anderem die tatsächliche Verfügbarkeit, sowie das eigene Investitions- und Bauinteresse, ermitteln soll.

Außerdem wird nachgefragt, ob eventuell die Bereitschaft zum Verkauf des Grundstücks besteht oder ob es weiterer Beratungsangebote bedarf, wie zum Beispiel zu Baurecht, Vermarktung oder Ideen zur Bebauung.

Zusätzlich zur Befragung hat die Stadt für die angeschriebenen Eigentümerinnen und Eigentümer noch eine Informationsveranstaltung geplant. Diese bietet den Eigentümern die Möglichkeit, direkte Fragen zum Hintergrund, Baurecht und vielem mehr zu stellen.

Außerdem werden zusätzliche Informationen bereitgestellt, die über den Mehrwert der Innenentwicklung informieren.

Bei Unklarheiten und Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung telefonisch unter : 0831 2525-1811 oder per E-Mail an wifoe@kempten.de gerne zur Verfügung.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » Eigentümerbefragung – Kempten fragt nach
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“