November 27, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

29.7.2022 Landkreis Ostallgäu. Auf eine Naturreise durch die Wiesen am Elbsee sind 15 Kinder- und Jugendbeauftragte aus den Gartenbauvereinen im Landkreis Ostallgäu gegangen.

Die staatlich anerkannte Kräuterpädagogin Elfi Seifert führte die interessierte Gruppe durch das Jugendleiterseminar zum Thema „Kräuter- und Pflanzenbestimmung“, das vom Kreisverband für Gartenbau und Landespflege in Zusammenarbeit mit der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Ostallgäu organisiert wurde.

Sinn und Zweck der Veranstaltung war es, den Kinder- und JugendgruppenleiterInnen der Obst- und Gartenbauvereine Anregungen und Ideen zur Umsetzung im eigenen, örtlichen Verein zu geben.

Mit einer Einführung in die Welt der Wildkräuter zeigte die Referentin den TeilnehmerInnen die theoretischen Grundlagen einer Kräuterwanderung auf und wie dabei auch das wichtige Gruppenzusammengehörigkeitsgefühl gefördert werden kann.

Um die Konzentration bei der Wissensvermittlung aufzubauen, wurden immer wieder Spiele zur Auflockerung und Bewegung draußen im Freien in das Seminar eingebaut. Der rote Faden bei der Abenteuerreise durch die Wiese war eine Geschichte über die Wildtierarten Schmetterlinge, Raubvögel und Füchse. Diese drei Tiere wurden in alle Spiele mit eingebaut.

Außerdem lernten die Anwesenden viel über Pflanzenbestimmung anhand von Beispielen aus der Familie der Rosengewächse. Dazu gehören zahlreiche Nutz- und Zierpflanzen wie beispielsweise Äpfel, Birnen, Kirschen, Himbeeren sowie der Weißdorn und der Fingerstrauch.

Welche Produkte man aus den Früchten und anderen Pflanzenteilen leicht und unkompliziert herstellen kann, erläuterte Elfi Seifert sehr anschaulich und humorvoll. Im praktischen Seminar-Teil fertigte jeder ein „Kleines Herbarium“ an und als krönenden Abschluss stellten alle zusammen Wildkräuterbutter her, die anschließend gemeinsam mit selbst mitgebrachtem Brot verzehrt wurde.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » Eine Abenteuerreise durch die Wiese…
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“

Generated by Feedzy