Euer Autoservice im Allgäu

20.11.2021 Bad Gleichenberg/Steiermark. Donnerstagnachmittag, 18. November 2021, sorgte ein 52-jähriger Einheimischer für einen Polizeieinsatz. Der Mann feuerte mit einer Flinte auf einen Maulwurf. Polizisten stellten die Waffe sicher.

Gegen 14 Uhr wählten besorgte Anrainer den Polizeinotruf.

Ein Mann schieße in Bairisch Kölldorf mit einer Schusswaffe herum.

Nun sei er bewaffnet in eine Siedlung gegangen.

Mehrere Polizeistreifen begaben sich zum Vorfallsort und begannen sofort mit einsatztaktischen Maßnahmen.

Noch während dieser Erstmaßnahmen kam der 52-Jährige von sich aus auf die Polizisten zu. Dabei stellte sich heraus, dass er den Einsatz verursachte.

Laut seinen eigenen Angaben habe er auf einen Maulwurf geschossen.

Die Polizisten stellten die Schusswaffe (eine Bockdoppelflinte) sicher und sprachen ein vorläufiges Waffenverbot aus. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Mann der Staatsanwaltschaft Graz sowie der Bezirkshauptmannschaft Südoststeiermark angezeigt.

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » In Bairisch Kölldorf auf Maulwurf geschossen: Waffenverbot
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“