June 26, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

10.5.2022 Friesenried. Seit Mitte April sprühte ein zunächst Unbekannter in mehreren Fällen öffentliche Gebäude, unter anderem das Schulgebäude, mit verschiedenen Graffitis an.

Durch umfangreiche Ermittlungen gelang es den Beamten der Polizeiinspektion Kaufbeuren einen 23-Jährigen Tatverdächtigen zu ermitteln.

Im Rahmen einer seitens der Staatsanwaltschaft Kempten beantragten und richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung wurden bei dem jungen Mann nun mehrere Sprühdosen aufgefunden, die den vorangegangenen Taten zugeordnet werden können. Dadurch konnten die Fälle mit einer Gesamtschadenshöhe von etwa 1.500 Euro geklärt werden.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Den 23-Jährigen erwartet nun – neben einer eventuellen zivilrechtlichen Forderung zur Schadensbegleichung – ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung.

(PI Kaufbeuren)

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » Mehrere Fälle von Graffiti-Sprühereien in Friesenried geklärt
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“