August 14, 2022

Martin Dorn - Der Autoservice im Allgäu

Euer Autoservice im Allgäu

28.6.2022 Memmingen. Im Rahmen der Erarbeitung des Stadtklimakonzeptes lud die Stadt Memmingen die Bürgerschaft zu einem Spaziergang durch die Altstadt zum Thema „Stadtklima verstehen“ ein. Dabei wurde für das Thema Stadtklimaanpassung sensibilisiert, sowie Ideen und Anregungen gesammelt, was die Stadt und jeder Einzelne zur Klimaanpassung beitragen kann.

Zunächst gab es einen kurzen Inputvortrag zur Einführung in das Thema in der Stadthalle. Die Expert*innen der beauftragten Büros berchtoldkrass und GEO-NET Umweltconsulting GmbH zeigten dabei die klimatischen Herausforderungen und mögliche Lösungen auf. Die Problematik und die Maßnahmen wurden beim anschließenden anderthalbstündigen Rundgang durch die Altstadt erleb- und spürbar gemacht.

So war beispielsweise am Parkplatz Westertorplatz mittels Wärmebildkamera augenfällig, das Rasengittersteine im Verhältnis zu vollversiegelten Flächen weniger Wärme speichern und abgeben. Beim Rundgang konnten trotz bedecktem Wetters zwischen beiden Belagsarten 4 Grad Celsius Unterschied gemessen werden. An Tagen, an denen die Sonne auf das Pflaster knallt, kann der Unterschied sogar bis zu 20 Grad Celsius betragen.

Auch die Verschattung durch große Bäume und die Begrünung von Fassaden und Flachdächern war beim Spaziergang ein großes Thema. Plätze wie der Schrannenplatz bieten mit ein paar Bäumen und dem Wasserspiel schon jetzt an heißen Tagen Möglichkeiten zur Abkühlung.

Weitere Klimaanpassungsmaßnahmen wurden von den Teilnehmenden gewünscht. Noch besser funktioniert die Abkühlung aber natürlich am Bach, der mit seinem fließenden Wasser für angenehmere Temperaturen in der direkten Umgebung sorgt.

Im Optimalfall sollten auch große Bäume innerhalb der Stadt in Hinterhöfen und privaten Gärten bestehen bleiben und neu gepflanzt werden, um das Stadtklima zu verbessern. Zum Schutz des Baumbestandes hat die Stadt Memmingen bereits 2017 eine Baumschutzsatzung erlassen.

Zurück in der Stadthalle konnten die Bürger*innen anhand von Karten der Altstadt Punkte markieren, die besondere Hotspots bilden oder Möglichkeiten zur Abkühlung bieten. Im direkten Gespräch mit den Expert*innen und den Vertreter*innen der Stadt konnten Vorschläge zur besseren Klimaanpassung gesammelt und diskutiert werden.

Weitere Informationen zum Stadtklimakonzept unter: https://bauwesen.memmingen.de/stadtklimakonzept.html

Bayern- und Auto-Nachrichten

Hinweis, Anfahrt!

Unsere Werkstatt ist zur Zeit unregelmäßig nicht aus Richtung Börwang erreichbar!
Ihr erreicht uns dann über Börwang-Stielings-Leubas, Richtung Betzigau, bzw. Wildpoldsried-Betzigau-Leupolz- Richtung Leubas.
Grund für die Sperrungen ist die Sanierung des historischen Wuhrdamms, dem Standort unserer Werkstatt.

Mehr Informationen zum Wagegger Weiher und unserem Wuhrdamm findet Ihr auf den Seiten unseres Heimathauses: Heimathaus Börwang

Home » Bayern- und Auto-Nachrichten » Spaziergang durch die Altstadt mit Expert*innen und Vertreter*innen der Stadt Memmingen
a

Service-Hotline

Unsere Service-Hotline: 0170-4905009

Oder per E-Mail: info@dorn-allgaeu.de

Unglaublich: Opel Manta GSe ElektroMOD – „Junge, komm bald wieder!?“

Generated by Feedzy